Im letzten Jahr lernte die Band ein neues Wortspiel der Verzückung; Matthi-mein-Matthi-mein-Matthi. Technisch aufgerüstet und personell gestärkt gehen die Souldiers ins neue Jahr, und wissen es zu schätzen, wenn sich einer im Handumdrehen unentbehrlich macht. Licht, Ton, Lenkrad, gute Laune und nie wieder Schickimickischeißfraß. Und das Beste; man merkt dem Matthi die Freude an, dass er endlich beim Soul angekommen ist.

0 130