Versprochen ist versprochen. Wir hatten ja auch gar keine andere Chance. Wenn man bedenkt, wie hoch wir die Latte in den letzten Jahren gelegt hatten, in der Schmiedestrasse 44 beim Hoffest, konnten wir im wunderschönen Zollhof nur versuchen, unsere Bestmarken zu egalisieren.

Der Himmel war uns gewogen, der Regen zog vorbei, das Stadtfest Pirna führte unsere Farben im Wappen, die Pirnaer verließen zu Hunderten ihre Wohnungen, um endlich einmal die ganze Geschichte von der Soulmuik erzählt zu bekommen. Beste Bedingungen für einen Rekordversuch. 20 Uhr gings los und nach drei Pausen und allerhand Musik erklang kurz vor dreiviertel zwölf der ultimative Schlachtruf »In The Midnight Hour« gefolgt vom Lieblingslied der Pirnaer; »Soulman«. Artig sagen wir Danke bei Helen für die tollen Bilder, bei Stefan für seine geborgte Posaune und bei unseren Zuhörern und Gästen für die großartige Sause und den schönen Abend im Soulhof von Pirna.

 

1 229

One thought on “Zollhof Pirna umbenannt in Soulhof

  1. Meikel 2 Jahren zuvor

    Pirna war stratofiziös. Dem Walther wuchsen sogar Engelsflügel auf der Bühne, haha.