Von innen kleben Eisblumen am Fenster, der Probenraum sieht uns in voller Montur, die Heizung stöhnt, das Bier ist kristallklar. Was dann dazu führt, dass die Hörner funkeln, das Mundstück bis zum Anschlag raus muss und die gesetzten Noten in Halftime geprobt werden.

So passt aber wenigstens zwischen jede Sechzentel noch ein warmer Hauch in die Fäuste. Oder eine heiße Tasse Tee. Karen kennt sich aus mit Küchentischproben bei offenem Fenster, … Steffen ist Kummer gewöhnt.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/20350808

0 49