Während sich Thommy-Trombone noch wundert, warum sein Horn keinen Ton von sich gibt (ohne Mikro) und wieso das Notenpult finster bleibt (ohne Licht), rotzt Dave auf Sankt Pieschen schon das halbe Programm durch seine Ventile. Zornig. Und. Gebückt.

Und wirkte dabei kein bisschen angespannt. Kai wird später an diesem Gedanken noch mächtig kollabieren. Teile derselben Setliste haben ihm später nur beim Lesen Kopfschmerzen bereitet. Dave dagegen, der alle Stücke noch nie gespielt hatte, ahnte also nicht, was da auf ihn zukommen würde. Und blies fleißig weiter.

0 62