Philipp Richter und JB Nutsch tauschen Rollen

 

Das musste ja so kommen. Wenn man zwei professionelle Mundwerker aufeinander loslässt, schwatzen die sich um Kopf und Kragen. Während einer harmlosen Unterhaltung über mehr oder weniger kleidsame Komödien, die sechs Rollen neben Wolle Förster, oder wo genau Marc Terenzi einst sang, drehte der Gast den Spieß um und erkundigte sich seinerseits bei JB Nutsch nach der Herkunft seines flotten Namens. Nachdem das geklärt war, entstand ganz nebenbei auch noch die Idee, dass Philipp Richter beim 5. Soul Sound System am 6. Mai JB Nutschs Job als Gastgeber übernehmen könnte, weil sich Letzterer zu diesem Zeitpunkt nicht in der Stadt aufhalten wird. Wir rollen schon mal den Teppich aus…
Zu den vorherigen Folgen  Soul Sound System 1 – 4



Beim Aufräumen wiedergefunden

Wir sitzen gerade zusammen und sortieren Noten. Und fragen uns dabei, auf welche schon ewig nicht mehr gespielten Songs wir heute noch Lust hätten, sie mal wieder live anzubieten. Wir haben mal drei von über einhundertsiebzig Musikstücken aus der ewigen Souldiers-Liste ausgewählt und befragen jetzt Euch; welches Stück sollen wir spielen, wenn wir am 8. Mai in der Groovestation auf der Bühne stehen?

Weiterlesen →


Soul Soul System

Es kann nicht genug Soul geben – deswegen präsentieren sich The Souldiers in ihrem neuen Konzertformat zum ersten Mal mit Verstärkung am Gesang, die man in diesem Zusammenhang so nicht erwarten würde.  Ob nationaler Bühnenkünstler, wortgewandte Kabarettistin oder heimischer Ballvirtuose aus der Arena – Soul bewegt jeden! In Richtung Groovestation. Gemeinsam versprechen die Gäste, die Band und ein bestens bewanderter Mikrofonheld dieser Stadt, J.B. Nutsch, einen heißen Abend voller stimmgewaltiger Songs, treibender Grooves und fetten Bläserriffs.  Also… Vorbeikommen, Tanzen und Überraschen lassen!

Weiterlesen →


Hechtfest 2018

Nachdem die Temperaturen zurück kehren auf die messbare Skala des Thermometers, nachdem die Urlauber alle wieder eintrudeln und wir nun auch wissen, dass wir wieder auf der He(s)chteck-Bühne (Ecke Hashtstraße und Fichtenstraße) spielen, wie im Jahr zuvor, steht einem fetten STRANDSOUL 2018 Finale nix mehr im Weg. Falls ihr mit’m Boot kommt, leint es hinter der Bühne an. Sonntagabend halb sieben schneiden wir das letzte Stück aus der Hechttorte und freuen uns, wenn ihr eure schönen Körper vor die Bühne schleppt. Weil da Soul vom Feinsten und elf Musikanten auf euch warten.


Hoch lebe des Baritons Stiefel

 

Heute stecken wir dem Bandchef mal wieder was in den Stiefel, lange genug hat es ja gedauert. Alles Gute zum Geburtstag, Walther! Das Jahr ist fast rum, das Meer scheint so fern und kurz bevor der Schnee kommt, haben die Politeure ordentlich Schmiere gebraucht, um die Stereo-Loipe korrekt zu spuren, jetzt glänzen die Tonspuren wieder. „Kühlungsborn – what a lovely place… “ More about this video →


Den Sand aus den Augen wischen

 

Bis eben war er überall. Wärmte die Seele und den Rücken. Für einen Moment fühlte sich der Sommer 2017 an, als könne man ihn überreden länger zu bleiben, länger als seine Vorgänger jedenfalls. Doch nun rinnt er wieder durch unsere Hände. Wehmütig weinen wir der Sonne eine Träne nach. Und danach werden die Termine fürs neue Jahr gemacht. Wer noch einmal mit uns übersetzen will nach Vitte, oder einen Blick durch die Brille am Zingster Strand werfen möchte, ist herzlich eingeladen.

 


Vielmeer Kühlungsborn

Viel mehr geht nicht

Anhänger rückwärts rangefahren, bissl Musik, Dreie, Viere … kurz verbeugt, und Peng! war die Woche um. Den letzten Abend auf Rügen wehte uns der Wind beinahe aus unseren Händen, die Sonne ging unter, der Mond auf, und schon war sie vorbei, die schöne Zeit am Meer. Zirka siebzehn Stunden lang haben wir für unser Publikum musiziert und dabei in sieben Tagen 176 mal ein Lied angefangen auf der Bühne, sind dazu 33 Stunden Auto gefahren, wobei wir 2102 km zurücklegten, und haben vorher und nachher, teils auch währendessen eine unbekannte Menge Hopfenkaltschale zu uns genommen, diverse Liter eines chininhaltigen Wacholdergetränks erst gar nicht mitgerechnet… Viel mehr geht nicht. Danke an alle dreizehn Souldiers für den Spaß, deren Familien für die Kraft, sowie an alle Veranstalter für den Aufwand. Wir kommen wieder.

  • IMG_20170701_180159
  • IMG_8678
  • IMG_8565
  • IMG_8658
  • IMG_8681
  • IMG_8704
  • IMG_8740
  • IMG_0648
  • IMG_0661
  • P1090387
  • 20170702_212642
  • P1090454
  • P1090030
  • 20170702_212139
  • 20170702_211020
  • Strandsoul 2017 at Vitte with The Souldiers

Get On The Boat

Hoch stand der Sanddorn am Strand von Hiddensee… Über unseren Köpfen öffnete sich das lang ersehnte, azurblaue Fenster, als wir die Insel anliefen. Und du weißt, dass nun alles gut wird, wenn Basti mit dem Trecker um die Ecke kommt, um den Anhänger von der Fähre zu ziehen, während sich Jörg Mehrwald um die Band kümmert.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=AHgpIUiTAZI

Weiterlesen →