Sankt Pieschen Lightning

„Macht hinne, ich muss um dreie in Berlin sein“, so klang es früher immer aus der Gitarrenecke. Auf der Hebebühne vom ehrenwerten Herrn Andreas K. aus D. rumorte es dagegen in der Bläserecke. Gegen Ende des Sets verbreitete sich Reisefieber, weil Phillip mit seinem Horn zwei Stunden später in der Haupstadt anblasen sollte…

Weiterlesen →


Sankt Pieschen wieder ohne Kai

2016 Sankt Pieschen

Es ist wieder Sankt Pieschen und Kai kann schon wieder nicht dabei sein. Statt dessen hat sich Sebastian was zurechtgelegt und wird ordentlich seine Trompete  schwenken. Mit Philipp zusammen trifft er im Bläsersatz auf die beiden Senior-Horns Franziska und Arne. Und schon wieder stehen The Fat Horns in einer noch nie dagewesenen Kombination auf der Bühne der Hofmusik Pieschen. Marek wird singen und Henning trommeln. Einen ganz hübsches Set hat sich die Band wegen gewisser Personalknappheit da ausgedacht. Lasst euch überraschen.


  • The Souldiers 2016 at Laubegast with KBMRMH
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with FK
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with SHKHRR
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with KBFK
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with MRMHRR
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with FK_2
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with KFFK
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with RRKH
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with RB
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with MH
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with THE FAT HORNS
  • The Souldiers 2016 at Laubegast with SHMHMH

Some Kind Of Wonderful

 

Frischen Soul gab’s in Laubegast. Ein Stück, im Original von Soul Brothers Six aus dem Jahr 1967. Die Temperaturen waren auch danach. Und dazu spielten The Fat Horns wieder in einer Besetzung, wie noch nie zuvor. Obendrein ganz neu verstöpselt mit elektrischen Männlein im Ohr. Hier hatte Matthi die Finger drinne. Kristin schlug außerdem vor, dass es beim Blasen mehr nach Funk-Garde aussehen müsse. Hoch das Bein. Falls es davon Bilder gibt, fügen wir die noch ein. Versprochen.


Die Fat Horns machen eine gute Figur

 

  • The Souldiers 2016 at Oschatz with KF
  • The Souldiers 2016 at Oschatz with AFMR
  • The Souldiers 2016 at Oschatz with MR
  • The Souldiers 2016 at Oschatz with OG
  • The Souldiers 2016 at Oschatz with FK
  • The Souldiers 2016 at Oschatz Food
  • The Souldiers 2016 at Oschatz
  • The Souldiers offstage at Oschatz

 

So schnell kann’s gehen. Arne wollte eben sein drittes Konzert mit uns geben, Franziska ihr erstes – und schon stehen die beiden als die Senior Fat Horns oben. Noch frischere Hörner waren nie auf der Bühne. Aber mit Kristin am Bariton macht man immer eine gute Figur. Und Franzi kann ebenfalls nicht anders. Es scheint, als hätte der Soul nur auf sie gewartet. Uns freut das sehr. Apropos Figur und Freude; zur späten Nacht durften alle noch einmal einen dicken Nachschlag aus der Gulaschkanone löffeln. Allen voran unser heldenhafter Pianist. Großartiges Management!


Dem Affen Zucker gegeben

Es wurden wieder ein paar alte Bekannte gesichtet, als die Total Vokal Show auch 2016 einlud zum Bühnenspektakel. Zu Gast waren neben dem obligatorischen Steffen an der Gitarre und der unersetzbaren  Reni an den Drums, sowie Romy und Conny am Background auch Katja, Micha und Corina mit ihren Gesangsnummern von Skunk Anansie, David Bowie und Donna Summer.

Weiterlesen →


Frischen Wind geblasen

So. Wind war mächtig in Weixdorf, von hinten wurde ordentlich geblasen. Endlich standen mal wieder vier fette Hörner oben. Ein neuer Souldier gab alles; Arne hielt rein mit der Posaune, was nach drei Stunden Blasmusike eben noch so ging. Und spielte sich auf Platz Nummer 69. Boah, zum niederknien. The Fat Horns heut auch mit Tomasz am goldenen Gehörn. Und Olaf mit einer Pudeldressur vom Feinsten, er hatte mal was einstudiert…

 

The Souldiers at Weixdorf 2015 with SHMHOGRB

Believe it or not. Wer nicht dabei war, weiß nicht, was er verpasst hat. Haben die Typen doch heimlich »Mustang Sally» einstudiert. Die Instrumente rotierten und ab ging die Post.




Frühling gibt’s nur draußen

Neulich bei der Langen Nacht in Laubegast war schon fast Frühling. Lange Nacht Soul in Laubegast gibt’s eben nur draußen. Die Bedingungen waren vom Feinsten, das Volk war uns gewogen und die Technik glänzte geradewegs stratofiziös. Großes Lob an Matthi, der einen herrlichen Soundcheck hingelegt hat. Dafür ist er extra in den Probenraum gekommen. Und hat allen gezeigt, wo es langgeht. Marek hatte die Idee, ein für alle mal den Soundcheck zu erledigen. Hochfahren, reinhalten, ferdd’sch. Gespeichert. Ab heute wundert sich jeder Kollege, wieso die Souldiers immer ohne Soundcheck auf die Bühne gehen. Das ist die neue Zeit. Telefon an den Mischer halten… und einzählen.


Move On The Fat Horns

Immer wenn man gerade das Gefühl hat, der Satz steht, greift einer nach der Flinte und wirft sein Horn ins Korn. Einstmals als prima Einwechselspieler gepriesen, geht Richard in der Halbzeitpause vom Platz. Eindeutig zu viele Noten, die der Mann an einem Tag so spielt. Und so sind The Fat Horns bis auf weiteres zu dritt…

Weiterlesen →