Ins Nebelhorn geblasen

Mit dem Rückenwind von den letzten drei Konzerten rollt die Band, quasi mit abgestellten Motor, noch ein wenig durch den Nebel, in Richtung Jahresende. Und immer öfter gibt’s ja nun Tage, wo es einfach zu dunkel ist zum Proben… Und zu kalt ohnehin. Was bleibt dann zu tun? Probenraum aufräumen, Leergut einlösen, Schuhe besohlen lassen – und mal wieder ein paar von den Kamellen absingen.

More info →


Noch 9 Tage

 

Dieses innige Flehen hätte auch auf Thommys Telefon landen können, als Tamara-Klingelton made by The Souldiers, denn Thommy machte sich statt zum posaunieren gerade auf einen anderen Weg. Zum großen Millionärsabwasch … Bekam eben Marek statt dessen den musikalischen Schreck. Am Morgen danach.

„Wo bist du, wo bist du – warum kommst du nicht?“

More about this video →