Gratulanten im Bahnhofskino

 

Gründe zum Feiern gibts wie Sand am Strand. Das Zeltkino in Vitte auf Hiddensee sollte von uns  zum 5. Geburtstag ein Ständchen geschenkt bekommen. So war der Plan. Und wie wir gerade beim üben waren, fiel uns ein, dass wir ja Franzi vom Bahnhof Stralsund abholen sollten. Weil Franzi an ihrem Geburtstag nix besseres zu tun hatte, als alten Omas aus der Eisenbahn zu helfen, geriet das Intro etwas zu lang. Aber Matthi hat draufgehalten. Auch beim Fluchtreflex.

 


Ein Abend am Meer

 

Die Wolken, der Sand, das Meer.

Vollkommen überwältigt rannten wir nach dem letzten Ton ins nachtschwarze Meer. Nach dreihundert Metern gaben die Härtesten auf, die Wellen hatten gerade mal die Knie benetzt. Davon abgesehen war es ein toller Abend. Einzig der Fisch ging uns ab. Den hatten wir verpennt zu bestellen. Und statt Gräten und Flossen gab es BBQ mit Rippen drin.

 

More about this video →


Sankt Pieschen Lightning

„Macht hinne, ich muss um dreie in Berlin sein“, so klang es früher immer aus der Gitarrenecke. Auf der Hebebühne vom ehrenwerten Herrn Andreas K. aus D. rumorte es dagegen in der Bläserecke. Gegen Ende des Sets verbreitete sich Reisefieber, weil Phillip mit seinem Horn zwei Stunden später in der Haupstadt anblasen sollte…

Weiterlesen →



»Eigentlich… kann ich’s«

Ach ja. Der alte T-Shirt Spruch. Eigentlich kann ich’s. Olaf übergibt die Fernbedienung trotzdem an Alb. Und den Spruch gleich mit. Alb hockt sich mal wieder in unseren Probenraum, denn er fand Buchholz immer schon einen magischen Ort und wird dort am Sonntag die Tasten drücken. Von den Dingern hat er immer noch genug. Eben wollte er nämlich blumig erklären, warum er ein nord stage 3 Piano und ein nord stage 2 Piano zuhause hat, da fiel sein Blick auf die bunte Musikmaschine…

Weiterlesen →






Move On The Fat Horns

Immer wenn man gerade das Gefühl hat, der Satz steht, greift einer nach der Flinte und wirft sein Horn ins Korn. Einstmals als prima Einwechselspieler gepriesen, geht Richard in der Halbzeitpause vom Platz. Eindeutig zu viele Noten, die der Mann an einem Tag so spielt. Und so sind The Fat Horns bis auf weiteres zu dritt…

Weiterlesen →