Move On The Fat Horns

Immer wenn man gerade das Gefühl hat, der Satz steht, greift einer nach der Flinte und wirft sein Horn ins Korn. Einstmals als prima Einwechselspieler gepriesen, geht Richard in der Halbzeitpause vom Platz. Eindeutig zu viele Noten, die der Mann an einem Tag so spielt. Und so sind The Fat Horns bis auf weiteres zu dritt…

Weiterlesen →


Olaf schiesst den Vogel ab

Bei so einem Orgelsolo muss die Steigerung ja irgendwie spürbar werden. Das weiß auch so ein alter Fuchs wie unser Olaf und verzichtete dieses Mal auf jeglichen musikalischen Firlefanz. Ganz schlicht, jedoch unter vollsten Körpereinsatz, trieb er also sein Spiel auf die Höhe. Das Publikum im Dixiebahnhof Weixdorf dankte es ihm mit tierischen Jubel und spitzenmäßigen Applaus.






Noch 40 Tage

Gern singt er auch mal ein Lied. Dafür und für noch so manches andere musikalische Handwerk ist J.B. Nutsch stadtbekannt. Immer wieder mal steigt er auch in laufende Konzerte ein, wie gestern im Hecht, als er mit Elefunk »Superstition« zum besten gab. Und während er auf die Bühne stürmte, rief er noch in unsere Richtung, »… kein Problem, ich singe euch alles, was ihr wollt…«

Weiterlesen →


Blond und knackig

Katja kam gerade in Fahrt. Da war die BRN auch schon vorbei. Genau in dem Moment kamen wieder andere gerade erst an… Auch Conny fand, sechzig Minuten Soul am Nachmittag seien indiskutabel, BRN hin, oder her. Wir geloben Besserung. Auch bei der Nachrichtenübermittlung. Da werden wir in Zukunft wieder auf Brieftauben setzen. Und mindestens doppelt so lange Setlisten schreiben.